Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

03
Nachhaltigkeit ist in Unternehmen oft ein Querschnittsthema, das die Zusammenarbeit verschiedener Geschäftsbereiche erfordert. Klare Ziele, die ambitioniert aber auch erreichbar sind, unterstützen eine konstruktive und koordinierte Zusammenarbeit und stellen sicher, dass die Nachhaltigkeitsstrategie umgesetzt wird. Schon der Prozess zur Entwicklung der Nachhaltigkeitsziele kann genutzt werden, um intern Aufmerksamkeit für das Thema zu erregen und Möglichkeiten zur Teilhabe verschiedenster Mitarbeiter/-innen an der Entwicklung und Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie zu schaffen.

Was ist zu beachten?
Bitte bemühen Sie sich darum, sowohl quantitative, als auch qualitative Ziele zu nennen und beziehen Sie die Ziele sowohl auf Ihren Unternehmensbetrieb, als auch Ihr Kerngeschäft. Beachten Sie, dass es an dieser Stelle um die übergeordneten Ziele im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie geht. Detailliertere Ziele können Sie in den jeweiligen Kriterien in den Bereichen Umwelt und Gesellschaft ausführlicher beschreiben.
Falls in Ihrem Unternehmen noch keine Nachhaltigkeitsziele gesetzt wurden, beschreiben Sie bitte den Prozess, den Sie zur Entwicklung von Nachhaltigkeitszielen verfolgen wollen und nennen Sie den Zeitpunkt, zu dem Ziele definiert werden sollen.
Aspekt 1:
Berichten Sie, welche mittel- und langfristigen Ziele sich Ihr Unternehmen im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie gesetzt hat.

Aspekt 2:
Erläutern Sie, welche Ziele mit besonders hoher Priorität behandelt werden und erläutern Sie, wie und warum Sie zu dieser Priorisierung kommen.

Aspekt 3:
Erläutern Sie, wie die Erreichung der strategischen Nachhaltigkeitsziele kontrolliert wird und wer im Unternehmen dafür zuständig ist.

Aspekt 4:
Berichten Sie, ob und wie Sie sich bei Ihren Nachhaltigkeitszielen auf die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen beziehen.
Ziele beschreiben einen wünschenswerten Zustand, der zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft durch entsprechendes Verhalten erreicht werden soll. Quantitative Ziele sind mit einer Zahl hinterlegt, z.B. die Reduktion des Energieverbrauchs um 20%. Qualitative Ziele beschreiben einen Zustand, der erreicht werden soll. Auch sie sollten so formuliert sein, dass eindeutig festgestellt werden kann, ob das Ziel zum Zeitpunkt X erreicht wurde oder nicht, z.B. die Einrichtung eines Betriebskindergartens oder Klimaneutralität.  

Operationalisieren bedeutet hier, dass die Ziele messbar gemacht werden. Dabei sollen die Objektivität, Zuverlässigkeit und Gültigkeit der Daten sichergestellt werden. Messbar heißt, dass die Ziele so konkret wie möglich und der Plan und Zeithorizont zur Zielerreichung klar definiert sind. Nur so wird nachprüfbar, ob und in welchem Ausmaß die Ziele tatsächlich erreicht wurden und wie gegebenenfalls nachjustiert werden muss (siehe auch Kriterium 6: Regeln und Prozesse).

Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Ingolstadt GmbH

Das CSR-Kernteam der GWG Ingolstadt hat in einem gemeinsamen Workshop im Februar 2020 konkrete Ziele festgelegt. Dazu wurden zunächst aus den wesentlichen Themen die für das Unternehmen wichtigsten mittel- und langfristigen Ziele definiert. Gleichzeitig wurden Maßnahmen festgelegt, wie diese Ziele jeweils erreicht werden sollen. Die Priorisierung der Ziele ergibt sich aus den wesentlichen Themen und den identifizierten Chancen und Risiken für das Unternehmen bezüglich der Nachhaltigkeitsaspekte.

Diese Ziele und Maßnahmen werden nun regelmäßig vom Kernteam und den jeweiligen Verantwortlichen aus dem Nachhaltigkeitsteam geprüft und aktualisiert. Im Zuge der DNK-Erklärung berichten wir jährlich über die Fortschritte:

Arbeitsplatz

Thema:
Arbeitsplatzsicherheit

Ziel
Maßnahme
Bis
Fortschritt
Bestehende Arbeitsplätze halten. Alle Arbeitsplätze, die bei der GWG angeboten werden, haben langfristigen Charakter. Es soll kein Personal abgebaut werden. Der jetzige Personalstand mit 129 Vollzeit- und 44 Teilzeitkräften soll dauerhaft gehalten werden.
Jede Fluktuation wird möglichst zeitnah wieder neu besetzt.
kontinuierlich
Beschäftigte 2019: 177
Beschäftigte 2020: 173, entspricht 97,74%
 
Thema: Ausbildung und (verpflichtende) Weiterbildung

Ziel Maßnahme Bis Fortschritt
1. Jeder Mitarbeiter absolviert pro Jahr mindestens zwei Weiterbildungsmaßnahmen, die sowohl fachliche als auch persönlichkeitsfördernde Inhalte vermitteln. 1.1. Das Personalwesen entwickelt ein System, das eine noch zielgerichtetere und messbarere Qualifizierung sicherstellt. Ende 2020 Quote 2020: 24,86 %,
43 MA von 173 haben zwei oder mehr Weiterbildungs-maßnahmen absolviert*
2. Wir qualifizieren unseren Personalstamm mit im Unternehmen ausgebildeten Mitarbeitern. Ziel: Zwei Auszubildende pro Jahr = 6 Auszubildende insgesamt. 2.1. In unseren Ausbildungsberufen Immobilienkaufmann und Maler/Lackierer bieten wir entsprechende Ausbildungsplätze an. kontinuierlich Anzahl Auszubildende 2019: 6
Anzahl Auszubildende 2020: 7
*Leider mussten einige Maßnahmen coronabedingt abgesagt bzw. verschoben werden.

Thema:
Mitarbeiterbeteiligung

Ziel Maßnahme Bis Fortschritt
1. Die Anzahl der eingereichten Ideen und Verbesserungsvorschlägen von 10 jährlich auf 20 jährlich erhöhen. 1.1. Einrichten eines Ideenmanagements, in dem die Mitarbeiter unabhängig von Hierarchien und Abteilungsstrukturen konstruktiv ihre Ideen einbringen und aktiv begleiten können. Ende 2021 Derzeit: 10
Ziel 2021: 20
2. Die Meinungen der Mitarbeiter sollen zukünftig alle zwei Jahre abgefragt werden. 2.1. Die Mitarbeiter-befragungen, die derzeit im 4-Jahresrhythmus stattfinden auf einen 2-Jahresrhythmus verkürzen. letzte Befragung 2017, nächste Befragungen  2021 und 2023, ff. Terminplanung für 2021 steht fest: Die Befragung wird im Oktober 2021 durchgeführt

Markt

Thema:
Bereitstellung von bezahlbarem und sicherem Wohnraum

Ziel Maßnahme Bis Fortschritt
1. Bestandserweiterung um 2.800 auf insgesamt 9.500 Mietwohnungen. 1.1. Sonderbauprogramm I: Bau von 1.200 Mietwohnungen. Ende 2022 561
  1.2. Sonderbauprogramm II: Bau von 1.364 Mietwohnungen. Ende 2028 Baubeginn ab 2021
2. Die Mieten der GWG Ingolstadt liegen in der Regel unter dem ortsüblichen Mietniveau. Sie orientieren sich dabei am unteren Rand der ortsüblichen Vergleichsmieten. 2.1. Wir nutzen die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der öffentlichen Wohnraumförderung. kontinuierlich Durchschnittsmiete GWG: 5,96 €/qm/mtl. (zum 31.12.2020)

Durchschnittsmiete Marktkennzahlen:
10 - 14 €/qm/mtl.
3. Die Anzahl der Dauermietverträge soll beim jetzigen Anteil von 98 % mindestens beibehalten werden. 3.1. Beibehaltung des jetzigen Vertragsmodus. kontinuierlich Ziel: 98 %
Derzeit: 98 %

Thema: Digitalisierungsstrategie

Ziel Maßnahme Bis Fortschritt
1. Digitale Erfassung des gesamten Immobilienbestands auf
100 % erhöhen.
1.1. Die Weiternutzung der digitalen Planungsdaten von Neubauten in die Bestandsverwaltung übertragen. kontinuierlich Projektbeginn 2021
  1.2. Digitale Ersterfassung im vorhandenen Bestand. Ende 2030 Derzeit digitalisiert:
59 von 254 Baumaßnahmen (23%) Noch zu digitalisieren: 77%*
2. Ziel ist ein "papierloses Büro", jährliche Reduzierung um 5 %. 2.1. Prozesse von analog in digitale Form für laufende und neue Projekte. kontinuierlich 2020: Kopierpapier: 400.000 Blatt=2 Tonnen; Briefpapier: 105.000 Blatt = 525kg; Gesamt: 2,5 Tonnen (Reduktion um 17%)**
3. Digitale Kundenansprache: 50 % der Wohnungsmieter sollen digital angesprochen werden. 3.1. Einführung und kontinuierlicher Ausbau einer Mieter-App als zusätzlichem Kommunikationskanal. Ende 2030 Mieter-App ist im Dezember 2020 gestartet und soll bis Mitte 2021 allen Mietern zur Verfügung gestellt werden.

* Die Zahl 59 stellt die neueren Baumaßnahmen dar, bei welchen die Plandaten grundsätzlich digital erstellt worden sind (CAD-Programm). Von vorherigen Bauvorhaben sind die Plandaten zu 100% gescannt erfasst. Für eine Weiterverarbeitung (z.B. Umplanungen) müssten die Daten allerdings noch anderweitig digital aufbereitet werden. Diese Umsetzung wird derzeit geprüft, ist aber wohl sehr kostenintensiv und wird daher nach einer Kosten-Nutzen-Analyse umgesetzt oder nicht.

**Im Vorjahr wurden die Zahlen geschätzt. Für 2020 konnten die Zahlen konkret berechnet werden. Die Reduktion ist also als ungefährer Wert einzuschätzen.

Thema: Compliance und Controlling-Richtlinien

Ziel Maßnahme Bis Fortschritt
1. Transparente Geschäftsvorgänge, Compliance-Verstöße, Ziel: 0 1.1. Compliance-Bauftragter intern kontinuierlich Aktuelle Compliance-Verstöße: 1*
  1.2. Ombudsmann extern seit 01.01.2020 kontinuierlich Aktuelle Compliance-Verstöße: 0
2. 100 % der Mitarbeiter sind über die Compliance und Controlling-Richtlinien informiert. 2.1 Jährliche Mitarbeiterschulungen kontinuierlich Teilnahmequote:
97 %
*Erläuterungen s. Leistungsindikatoren zu Kriterium 20.

Umwelt

Thema: Energieeffiziente Bauweise

Ziel
Maßnahme
Bis
Fortschritt
1. Einhaltung der gesetzlichen Mindeststandards KfW 55 und KfW 70 bei 100 % der Neubauten und Sanierungen.
1.1. Entsprechende Vorgaben bei der Vergabe von Aufträgen an die Planungsbüros. Datennachweis über Abnahmeprotokolle.
kontinuierlich
Einhaltung bei 100 % der Neubauten in 2020.

Thema: Regenerative Energiequellen

Ziel
Maßnahme
Bis
Fortschritt
1. Reduktion des CO2-Ausstoßes pro Quadratmeter Wohnungsfläche (für Heizung und Warmwasser) um durchschnittlich 3,10 kg CO2-Ausstoß pro Jahr.
1.1. Umrüsten von insgesamt 70 % der Heizanlagen auf CO2-reduzierte Energie. Die Umrüstung richtet sich nach der gesetzlichen Höchstnutzungsdauer der jeweiligen Heizanlagen.
Ende 2035
Derzeit sind 60 % der Heizanlagen auf CO2-reduziert umgebaut.*
*Die absolute Zahl der Umrüstungen auf Heizanlagen mit CO2-neutraler Energie ist gestiegen. Da aber zeitgleich neue Heizanlagen gebaut wurden, bleibt der Prozentsatz zunächst gleich.

Thema: Biologische Vielfalt

Ziel
Maßnahme
Bis
Fortschritt
1. Bei 100 % der Projekte wird der Aspekt der Artenvielfalt berücksichtigt.
1.1. Auftragsvergabe an Planer koppeln mit der Vorgabe Integration Artenvielfalt.
kontinuierlich
Bei 4 von 8 Baumaßnahmen wurde der Aspekt berücksichtigt (Zielerreichung in 2020 liegt also bei 50%).

Thema: E-Mobilität (intern und extern)

Ziel
Maßnahme
Bis
Fortschritt
1. Reduzierung des CO2-Ausstoßes des Dienstwagenfuhrparks durch Senkung des Treibstoffverbrauches von 6.667 Liter (15.415 t CO2) um 5 % (333 Liter / 771 t CO2) auf 6.334 Liter pro Jahr.
1.1. Sukzessive Umstellung auf alternative Antriebsarten bei Neuerwerb oder Austausch der Fahrzeuge.
kontinuierlich
Anschaffung von 3 Elektroautos;
Verbrauch:
2018: 6.667,18 l
2020: 5.693,18 l (jeweils 21 Dienstwagen)
Ziel erreicht: Reduktion um 14,61%*
* Die Reduktion ist teilweise auch durch die Corona-Krise zu begründen.

Gemeinwesen

Thema: Quartiers- und Stadtgestaltung

Ziel
Maßnahme
Bis
Fortschritt
1. Steigerung des Anteils öffentlich geförderten Wohnraums von 8,4 % auf 11 %. Das entspricht von 5.664 (Stand: 31.12.2018) auf 8.000 Wohnungen.
1.1. Neubau öffentlich geförderter Mietwohnungen. (s. Markt, Bereitstellung von bezahlbarem und sicherem Wohnraum)
Ende 2028 In 2020 wurden weitere 68 Wohneinheiten fertiggestellt.

Für die Kontrolle der Ziele ist die jeweilige Abteilung der entsprechenden Bereiche zuständig. Die jährliche Erstellung und Veröffentlichung der DNK-Erklärung sorgt zudem für die Überprüfung der Ziele durch das CSR-Kernteam.

Die Nachhaltigkeitsziele beziehen sich insbesondere auf die folgenden Sustainable Development Goals:

Sustainable Development Goals Themen der Unternehmensziele
4. Hochwertige Bildung Ausbildung und (verpflichtende) Weiterbildung
11. Nachhaltige Städte und Gemeinden Bereitstellung von bezahlbarem und sicherem Wohnraum
Quartiers- und Stadtgestaltung
13. Maßnahmen zum Klimaschutz energieeffiziente Bauweise
regenerative Energiequellen
E-Mobilität (intern und extern)
15. Leben an Land biologische Vielfalt

Zum DNK-Profil

Nanogate SE

Bereits sehr früh wurde dem Nanogate-Management bei der Ausrichtung des Unternehmens bewusst, dass das zentrale Unternehmensziel, als bestmöglicher Partner für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten wahrgenommen zu werden, nicht nur davon abhängt, ob wir im Markt als besonders kompetenter und verlässlicher Spieler gelten. Vielmehr sind wir überzeugt, dass eine ganz besondere unternehmerische Chance darin liegt, als Unternehmen gesehen zu werden, welches glaubhaft auch gesellschaftliche Verantwortung übernimmt, Respekt und Integrität in den Mittelpunkt stellt, zu besonderer Sorgfalt bereit ist und ebenso einen aktiven Beitrag in der von Anfang an erwarteten Diskussion um Technologiefragen sowie Nachhaltigkeitsaspekte der Nanotechnologie leistet.    

Im Fokus unserer Geschäftstätigkeit steht neben verantwortungsvollem Wirken und Handeln in den Kernbereichen des Unternehmens auch das übergreifende Engagement um zusätzliche wichtige strategische Erfolgsfaktoren sowie eine breite Vertrauensbasis für eine unternehmerische Zukunft zu schaffen.  

Das Nachhaltigkeitsprogramm der Nanogate SE orientiert sich daher an den drei Hauptzielen: Nachhaltiges Wirtschaften, Arbeitsschutz und gesellschaftliche Verantwortung. Strategische Ziele werden dabei zukünftig von der Nanogate SE vorgegeben, woraus sich die operativen Ziele der Einzelgesellschaften ableiten.  

Gemäß dieser wesentlichen Themen sieht das Unternehmen für sich die folgenden Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen als korrespondierende Ziele seiner Nachhaltigkeitsstrategie:  



Quelle: (http://www.bmz.de/de/ministerium/ziele/2030_agenda/index.html)

Um das erste Ziel – nachhaltiges Wirtschaften – zu erreichen, setzen wir vor allem auf Energieeffizienz in der Produktion und auf innovative, umweltfreundliche Produkte. An allen Standorten der Nanogate Gruppe wollen wir den Energieverbrauch in der Produktion reduzieren.

Gruppenweites Ziel ist die Verbesserung der energiebezogenen Leistungen um mindestens zehn Prozent bis zum Jahr 2021. Um unsere Fortschritte besser überprüfen zu können, werden wir gruppenweit einheitliche Energieleistungskennzahlen erarbeiten. In allen deutschen Standorten ist ein nach ISO 50001 zertifiziertes Energiemanagementsystem implementiert worden. Zudem legt der Konzern über alle Zielbranchen hinweg einen besonderen Fokus auf die Entwicklung und den Vertrieb umweltfreundlicher Systeme und Prozesse, deren Anteil am Gesamtumsatz in den nächsten Jahren steigen soll.

Strategische Ziele der Nanogate Gruppe zum Thema Energiemanagement
 

     
Ziel

Umsetzung
bis [ Jahr ]

 
Ziel # 1
 
Reduzierung der energiebezogenen Leistungen um 10 % 2021
 
Ziel # 2
 
Standortübergreifende Energie-Leistungskennzahlen (EnPIs) definieren 2018
 
Ziel # 3
 
Einsatz von Energiemanagementsystemen an allen Standorten weltweit 2021
 
Ziel # 4

 
Einsatz von alternativen umweltfreundlichen Energiequellen („grüner Strom“, BHKW, Beleuchtungsmittel) prüfen und umsetzen 2021
     
Zur Umsetzung dieser Ziele hat sich ein unternehmensübergreifendes Gremium als Qualitätszirkel (Q-Zirkel) etabliert, der alle Qualitätsmanagement-Verantwortlichen der jeweiligen Standorte vereint und sich regelmäßig zur Abstimmung und Umsetzung zentraler Qualitäts- und Umweltziele trifft.  

Zum Arbeitsschutz zählt die Sicherheit unserer Mitarbeiter auf jeder bei Nanogate angesiedelten Stufe der Wertschöpfungskette. Zu unseren Maßnahmen zählen u.  a. regelmäßige Sicherheitsunterweisungen, Notfallpläne und adäquate Schutzausrüstungen. Jeder Standort verfügt über ausgebildete Arbeitssicherheitsbeauftragte, die kontinuierlich geschult werden.  

Unser drittes Hauptziel ist es, gesellschaftliche Verantwortung dauerhaft in der mittelständischen Wirtschaft zu verankern, zu professionalisieren und die Wirksamkeit des Engagements zu erhöhen. Hierfür ist Nanogate in den gemeinnützigen Vereinen „Verantwortungspartner Saarland“ und „Unternehmen für die Region“ sowie weiteren Initiativen regional und bundesweit aktiv, die Unternehmerinnen und Unternehmer bei ihrem regionalen gesellschaftlichen Engagement unterstützen. Diese Initiativen werden in Kriterium 18. Gemeinwesen ausführlicher beschrieben.

Zum DNK-Profil

SaarLB

In ihrer Nachhaltigkeitsstrategie hat die SaarLB die Leitsätze der einzelnen Handlungsfelder verankert. Diese Leitsätze sind mit konkreten Zielen bzw. Maßnahmen zur Umsetzung hinterlegt, die ein Nachhaltigkeitsprogramm mit weit über 100 konkreten Zielen und Maßnahmen für eine nachhaltige Entwicklung der Bank bilden. Näheres dazu regelt der Managementprozess (siehe Kriterium 6). Das erste Nachhaltigkeitsprogramm wurde im Jahr 2014 erstellt. Der weit überwiegende Teil der Maßnahmen und Ziele wurde seitdem umgesetzt oder befindet sich in dauerhafter Anwendung. Über die Umsetzungserfolge und Erreichungsgrade wird unter nachfolgenden Kriterien berichtet.

Die Priorisierung ergibt sich grundsätzlich aus der Wesentlichkeitsmatrix (s. 2. Wesentlichkeit). Darüber hinaus strebt die Bank die Realisierung aller Vorhaben an, was auch an dem hohen Erfüllungsgrad ersichtlich wird. Einzelne Aspekte, deren Umsetzung zeitlich anspruchsvoll ist (wie z. B. die Sanierung des gesamten Gebäudes) oder teilweise auch von Dritten abhängig (Durchführung von Videokonferenzen statt Dienstreisen) können erst Schritt für Schritt umgesetzt werden.

Die SaarLB hält ein umfassendes Nachhaltigkeitsmanagement für wichtig. In dessen Rahmen werden aktuell die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen nicht explizit berücksichtigt. Zunächst hat sich die Bank auf für die Finanzbranche besonders relevante und zügig umsetzbare Ziele beschränkt; weitere Ergänzungen, so auch die Berücksichtigung der Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen, sind in Prüfung.


Ziel / Maßnahme Umsetzungsstatus Hinweise
  ISO-HF* Erledigt Zeitziel  
Strategische Ziele Nachhaltige Unternehmensführung  
Sicherstellung Einhaltung aller rechtlicher, gesetzlicher,  aufsichtsrechtlicher Anforderungen (SaarLB intern) 1 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Festschreibung Verhaltensgrundsätze in einem Code of Conduct (Dokument: Verhaltenskodex) 1, 12, 39, 27, 24 X   Veröffentlicht im Internet
Einhaltung aller gesetzlichen Normen nach deutschen bzw. franzö­sischen Standards 1, 12 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Sicherstellung Einhaltung Compliance Standards (intern) 1 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Implementierung Hinweisgebersystem (Whistleblowing) 1 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Abdeckung in den Richtlinien und den Grundsätzen der LBS Vertriebs GmbH, LBS Immobilien GmbH, LBS Gutachter GmbH und IVS Immo­bilienverwaltungs GmbH. 1, 4, 32, 22 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Gute Corporate Governance - Umsetzung und Sicherstellung Einhalten in der Satzung 4 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Gute Corporate Governance - Umsetzung und Sicherstellung Einhalten in den Corporate Governance Grundsätzen 4 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Implementierung und Sicherstellung Einhaltung Beschwerdemanagement: SaarLB und LBS inkl. LBS Vertriebs-GmbH 31 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Implementierung Sicherstellung Einhaltung Beschwerdemanagement: LBS Immobilien GmbH und LBS Gutachter GmbH 31 teilweise langfristig derzeit analoge Anwendung, eigene Kodifizierung mittelfristig in Planung
SaarLB: Teilnahme an Schlichtungsverfahren, Ombudsmann-Verfahren des VÖB, Berlin 31 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
LBS: Teilnahme Schlichtungsverfahren Ombudsmann-Verfahren des VÖB, Berlin 31 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Einhaltung sämtlicher Anforderungen Datenschutz, Bankgeheimnis und IT-Sicherheit 32 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Implementierung eigener Beauftragter für Datenschutz und IT-Sicherheit 32 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter SaarLB, LBS, LBS-GmbHs / Sensibilisierung für Datenschutz und IT-Sicherheit mit entsprechenden Sensibilisierungsmaßnahmen (z. B. Intranet, Newsletter) 32 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Implementierung und Sicherstellung. Einhaltung Richtlinien zur Informationssicherheit (IT-Sicherheit und Datenschutz) in der bankinternen schriftlich fixierten Ordnung für SaarLB, LBS und LBS-GmbHs 32 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Jährliche Berichte zu IT-Sicherheit und Datenschutz für SaarLB, LBS und LBS-GmbHs 32 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Interne Sensibilisierungsmaßnahmen und Schulungsprogramme zu Datenschutz für SaarLB, LBS und LBS-GmbHs 32 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Bereitstellung Social Media Guidelines als Orientierungshilfe für Mitarbeiter 32 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Umsetzung Sensibilisierungsmaßnahmen /-kampagne Faire Werbung 32   kurzfristig  
Einbindung in die Gemeinschaft: Verankerung der Rolle als verantwortungsbewusster Arbeitgeber, Sponsor, Veranstalter, Gesprächspartner in Unternehmens- und Markenstrategie 35 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Einbindung in die Gemeinschaft durch aktive (fördernde) Mitglied­schaften der Bank in der Region 35 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Einbindung in die Gemeinschaft über Beteiligung und Mandate in Förderinstitut SIKB und regionale Wirtschaftsförderungsgesell­schaften 35, 39, 41 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Partner der öffentlichen Hand und Finanzierer von Leitinvestitionen, Schulen und Hochschulen (Bauprojekte), das Geschäftsfeld Kommunal­finanzierungen, Hausbank des Saarlandes (in Satzung verankert) 38, 39, 41 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Förderung von Hochschulen mittels Spenden, Sponsorings, Partner­schaften etc., Förderung der Wissenschaft und der Großregion als Stifter des SaarLB-Wissenschaftspreises 38, 39 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Berichterstattung und Veröffentlichung zu relevanten Finanzierungen, Standards und Kundenakzeptanz 38, 39, 22, 7 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Förderung innovativer Technologien durch Beteiligung an Wagnis-, Kapitalbeteiligungs- und Crowdfunding-Gesellschaften 38 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Schaffung von Wohlstand und Einkommen durch weiteren Ausbau des direkt betreuten regionalen Mittelstandsgeschäfts 39 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Ausschluss des Geschäftsfeldes LBO-Finanzierungen 39 X   In Geschäftsstrategie verankert
LBS:  Kernleistung Finanzierung von Wohnimmobilien sowie deren Erhaltung. Hilft regionaler Bevölkerung ins eigene Zuhause, enge Verbindung mit den Menschen in der Region. 39 X   In Geschäftsstrategie verankert
LBS: Fokus u.a. auf energetischen Maßnahmen bei Immobilien sowie Investitionen im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes wie beispielsweise Photovoltaikanlagen. KFW-Förderkredite werden als eigene Kredite der LBS Saar angeboten 38 X   In Geschäftsstrategie verankert
LBS Saar und Sparkassen arbeiten erfolgreich Hand in Hand und bringen die Menschen im Saarland staatlich gefördert ins Eigenheim. 41 X   In Geschäftsstrategie verankert
Finanzierung Sozialimmobilien, insbesondere im Bereich Kranken­hausbau, Seniorenresidenzen, Schulen und Kindergärten 41 X   In Geschäftsstrategie verankert
Konsequente Korruptionsbekämpfung: Beachtung aller internen Regelwerke und gesetzlichen Regelungen, Verankerung in Strategie und Verhaltenskodex 22 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Strategische Ziele Nachhaltiges Personalmanagement    
Einhaltung Tarifvertragliche Regelungen 13 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Sicherstellung zusätzlicher Leistungen für Arbeitnehmer gemäß der Arbeits- und Sozialordnung der Bank 13 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Transparente Berichterstattung über Anteil Zeitverträge an Gesamtbelegschaft und Fluktuation im Unternehmen 13 X   Berichterstattung zwischenzeitlich ausgeweitet
Sicherstellung Durchführung jährliche Mitarbeitergespräche für alle Mitarbeiter, Bereichs- und Managementforen 13 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Sicherstellung einer umfangreichen und offenen Mitarbeiter­kommunikation 13 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Erreichen Auszeichnungen Trendence Graduate Barometer-Deutsch­lands 100 Top-Arbeitgeber, Fair Company, Familienfreundliches Unter­nehmen 13, 14 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Implementierung Führungsleitlinien und Führungsspiegel 13 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Bereitstellung attraktiver Angebote für Home-Office und Alternierende Telearbeit 14   mittelfristig Aktuell noch in Erprobungsphase
Bereitstellung eines Eltern-Kind-Zimmers inkl. Still- und Ruhe-Ecke 14 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Implementierung und Fortschreibung Frauenförderplan. Sicherstellung der Förderung des unterrepräsentierten Geschlechts in Auswahlver­fahren 9 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Implementierung der Funktionen Frauenbeauftragte und Schwerbehindertenbeauftragter 9 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Implementierung Arbeitskreis Chancengleichheit 9 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Durchführung Frauenversammlungen durch die Frauenbeauftragte 9 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Durchführung Informations- und Sensibilisierungsmaßnahme zum Thema "Charta der Vielfalt" 9   langfristig Maßnahme ist derzeit noch zurückgestellt
Sicherstellung Einhaltung gesetzlicher Grundlagen wie AGG oder Landesgleichstellungsgesetz 9 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Auswertung und Veröffentlichung Personalkennzahlen Chancen­gleichheit 9 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Erhöhung des Anteils von Frauen in Fach- und Führungspositionen in SaarLB und LBS 9   mittelfristig laufender Prozess, behandelt im AK Chancengleichheit und Gegenstand des Frauenförderplanes
Konstruktive Zusammenarbeit des Vorstands mit der Personalver­tretung der Bank 15 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Beteiligung der Arbeitnehmer im Aufsichtsgremium durch 4 gewählte Vertreter 15 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Sicherstellung der Einhaltung des Personalvertretungsrechts 15 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Durchführung jährlicher Personal- und Betriebsversammlungen 15 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Transparente Publikation zur Zusammenarbeit mit dem Personalrat  (s. rechts)
Berichterstattung in Mitarbeiterzeitschrift (verworfen) 
15 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Durchführung von Gesundheitstagen mind. einmal im Jahr 16 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Förderung Betriebssportgruppen, Kooperation Fitnessstudio 16 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Bereitstellung kostenfreier Wasserspender 16 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Sicherstellung Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) 16 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Gründung eines Steuerungskreises „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ (BGM) 16 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Aufbau eines ganzheitlichen BGMs 16 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Durchführung einer regelmäßigen Gefährdungsbeurteilung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Maßnahmenentwicklung 16 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Aufbau Know-How betrieblicher Arbeitsschutz sowie Zertifizierung von Mitarbeitern für betrieblichen Arbeitsschutz 16 X    Sicherstellung Einhaltung laufend
Aufbau eines Arbeitsschutzmanagementsystems 16   langfristig Aus Ressourcen-gründen noch zurückgestellt
Langfristige Nachwuchssicherung durch stetige Ausbildung insbeson­dere für Bankkaufmann/-frau, und Duale Ausbildung 17 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Eingehen von Hochschulkooperationen mit UdS, HTW, DFHI, E.M. Strasbourg, FH Kaiserslautern, Kooperation BBZ, SB 17 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Angebot zur Weiterbildung über Sparkassenakademie 17 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Sicherstellung umfangreiches Weiterbildungsangebot durch externe und interne Seminare 17 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Implementierung einer Qualifikationsdatenbank 17 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Verankerung Entwicklungsziele und Fortbildungsziele über das jähr­liche Mitarbeitergespräch 17 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Berichterstattung über Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Umfang der Maßnahmen 17 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Implementierung eines Talentmanagements 17 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Bereitstellung von Entwicklungsstellen zur Förderung von Mitarbeitern 17   verworfen
Strategische Ziele Nachhaltige Bankprodukte      
Faire Geschäftspraktiken, Kommunikation und Werbung: Sicherstellung Einhaltung gesetzlicher Grundlagen wie UWG 27 + 24 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Faire Werbung: Sicherstellung Ausschluss aggressiver Werbung 27 + 24 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Sicherstellung Transparente Vertragsgestaltung 27 + 24 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Transparentes Preis- und Leistungsverzeichnis 27 + 24 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Durchführung von Verbraucherbildung im Bereich Online-Banking 27 + 24 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
LBS: Sicherstellung ausgewogenes Produktportfolio und Spitzen­ergebnis bei Stiftung Warentest (Finanztest) 27 + 24 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
LBS: Offenlegung der Vermittlerprovisionen gegenüber dem Kunden. Qualitätsprovision für Außendienst 27 + 24 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
LBS: Kontinuierliche Verbesserung Qualifikation Außendienstmitar­beiter und Vertriebspartner. Sicherstellung hohe Produkt-, Beratungs- und Servicequalität auf Grundlage eines bundeseinheitlichen Lernzielkatalog (LZK). Dieser ist seit 2012 im Einsatz und wurde von der Bundesgeschäftsstelle der LBSen gemeinsam mit dem Berufsbildungswerk der privaten Bausparkassen eingeführt 27 + 24 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
LBS: Beachtung des gemeinsamen Marketingbriefings aller LBSen und des Leistungsversprechens „Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause“ für alle Kommunikationsmaßnahmen 27 + 24 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Verantwortung gegenüber Kunden und Kundenbeziehung: Verankerung in Unternehmensstrategie (Vision, Mission, Strategie) und Verhaltenskodex 30 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Ausschluss der Finanzierung von Rüstungsunternehmen (RiB-Schlüssel 10 Defense) und Ausschluss Rüstungsindustrie durch Kundenakzep­tanzpolitik 7 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Asset Management / Anlagengeschäft (inkl. Fonds): Ausschluss Neugeschäft Unternehmen mit Bezug zu kontroversen Wafen (Ausschlussliste eines unabhängigen Nachhaltigkeitsanalysehauses) 7 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Vermeidung von Mittäterschaft durch Beschränkung auf regionales Geschäftsmodell 7 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Verankerung Nachhaltigkeitskriterien im Kreditgeschäft in Checkliste zur Konformität mit Geschäfts- und Risikostrategie und Code of Conduct 7 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Ausschluss von Mittäterschaft durch Einschränkungen über Geschäfts- und Risikostrategie und der Kundenakzeptanzpolitik, Überarbeitung der Kundenakzeptanzpolitik 7 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Neuerstellung einer Nachhaltigkeits-(Kunden- und Branchenakzeptanz)Policy 7   kurzfristig 2019 in der Umsetzung
Projektfinanzierungen: Ausschluss von Projekten in Drittländern außerhalb Deutschland und Frankreich 18 X   In Geschäftsstrategie verankert
Erarbeitung Umweltpolitik für Finanzierungsgeschäft 18   langfristig Umsetzung derzeit zurückgestellt, langfristiges Ziel
Bewerbung von nachhaltigen Produkten bei Kunden 18 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
LBS: Finanzierung energetischer Modernisierungen (KfW-Förder­kredite) 18 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Ausschluss von Finanzierungen in der Branche Fischerei in der Branchenakzeptanzpolitik 19 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Erarbeitung einer Politik für den Bereich Agrar und Forst 19   langfristig Umsetzung derzeit zurückgestellt, langfristiges Ziel
Erarbeitung einer Politik für den Abbau von Rohstoffen 19   langfristig Umsetzung derzeit zurückgestellt, langfristiges Ziel
Öffentliche Publikation über Aktivitäten im Geschäftsfeld Projektfinanzierungen Erneuerbare Energien und die Angebote der LBS 20 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Strategische Ziele Nachhaltiger Bankbetrieb      
Verwendung nachhaltiger Produkte 18 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Verwendung umweltverträglicher Reinigungsmittel (Vorlage entspre­chender Nachweise) 18, 29 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Beschaffung ökologisch einwandfreier Möbel (Öko-Gütesiegel) 18, 25 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Festlegung Standards in internen Beschaffungsrichtlinien: Auswahl der Hersteller unter Berücksichtigung von Umweltaspekten (Nachhaltigkeitsvereinbarung) 18 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
System zur Abfalltrennung im Intranet und Sensibilisierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter via Intranet 18 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Jährliche Analyse der Verbrauchsdaten für Strom, Wasser, Heizung 19 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Green IT / Stromverbrauch - Großteil der eingesetzten Hardware innerhalb der SaarLB entspricht den aktuellen Umweltrichtlinien und wird ausschl. von Herstellern mit entsprechender Zertifizierung bezogen. (Umweltstandards: ENERGY STAR 5.2, CECP, WEEE, EU-Richtlinie RoHS) - Durch Server Virtualisierung wird die Anzahl physikalischer Maschinen reduziert. Rückgang des Energie- und Klimatisierungsbedarfs 19 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Bezug von 100 % Strom aus Windkraft am Standort Saarbrücken 19 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Umstellung von Halogenlampen auf LED in Aufzugsvorräumen 19 X   Umsetzung laufend
Installation von Bewegungsmeldern in Fluren 19   langfristig zurückgestellt 
Steuerung der Heizung über Gebäudeleittechnik 19 X    Sicherstellung Einhaltung laufend
Erneuerung der Heizungsanlage, Erneuerung der Pumpen inkl. Steuerung (Maßnahme aus dem Energieaudit) 19 X    Sicherstellung Einhaltung laufend
Einbau von Perlatoren 19   langfristig  zurückgestellt 
Energetische Sanierung des Gebäudes 19   langfristig  zurückgestellt 
Umsetzung LED-Projekt mit externem Partner im Außenbereich des Hauptgebäudes 19 X    Sicherstellung Einhaltung laufend
Sensibilisierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für energieschonenden Umgang mit Ressourcen 19 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Online statt Print: Verzicht auf Druck Finanzberichte, Ausbau Onlineangebot, Onlineunterschriftenverzeichnis, Online-Sitzungsmana­gement für Gremien 19 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Klimaneutrale Druckerzeugnisse 19, 20 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Prüfung weiterer Papier-Einsparmöglichkeiten 19, 3   mittelfristig Sicherstellung Einhaltung laufend
Erstellung einer CO2-Bilanz und Kompensation aller Treibhausgasemissionen für den Hauptstandort Saarbrücken 20 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Fuhrpark: Senkung CO2-Emission durch Beschaffung eines Elektrofahrzeugs für innerstädtischen Verkehr und Änderung der Dienstwagen­richtlinie (Fahrzeuge mit Mindestenergieeffizienzklasse A) 20 X   Elektrofahrzeug veräußert
Kompensation von Treibhausgasemissionen bei Flugreisen 20 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Förderung ÖPNV-Karte für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter / Bewerbung und Sensibilisierung im Haus 20 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Poststelle der SaarLB: Klimaneutraler Versand durch goGreen 20 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Prüfung des Einsatzes von E-Post unter Klimagesichtspunkten 20   mittelfristig  Sicherstellung Einhaltung laufend
Reduzierung von Reisen durch Videokonferenzen 20   langfristig zurückgestellt    
Verankerung des Regionalgedankens und der Beachtung von Sozial-, Ethik- und Umweltstandards in den internen Beschaffungsrichtlinien 25 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Einkauf von Fair-Trade-Produkten wie bspw. Kaffee, Zucker, Milch, Süßwaren etc. (Kundenhalle und Bistro Weitsicht) 29 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Strategische Ziele  Gesellschaftliches Engagement    
Veröffentlichung einer Politik für gesellschaftliches Engagement inkl. Strategischen Zielen und Kontrollverfahren (Förderrichtlinien) 36 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Schwerpunktsetzung im Bereich Spenden und Sponsoring für Kunst, Kultur und Wissenschaft 36 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Detaillierte Auflistung des gespendeten Gesamtbetrages mit Aufschlüsselung Unterkategorien 36 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Bereitstellung karitativer Spenden Personalrat und Bank (z. B. Weihnachtsaktionen „Spenden statt Schenken“) 36 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
LBS Saar hat ihren Schwerpunkt bei der Förderung von Projekten und Vorhaben, die ein gesellschaftliches oder soziales Engagement bzw. ein Engagement für Jugendliche und junge Erwachsene beinhalten, die professionell konzipiert und durchgeführt sind. 36 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
         
Kommunikation        
Transparente Veröffentlichung der Zahlungen an den Staat, über die finanzielle Unterstützung von der Regierung (Zuschüsse, Steuererleichterungen etc.), über die Teilnahme an der öffentlichen Politik und Lobbyarbeit 2 teilweise   Sicherstellung durch die Darstellung im Finanzbericht und Berichterstattung zu nichtfinanziellen Themen
Dialog mit Stakeholdern: Kunden, Institutionelle, Anteilseigner, Aufsichtsbehörden, Lieferanten, Verbände und Vereinigungen, Ratingagenturen, Wissenschaft 3 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Mitgliedschaft in Nachhaltigkeitsinitiativen (SaarLB ist Mitglied bei VfU) 3 X   Sicherstellung Einhaltung laufend
Organisation nachhaltiger Veranstaltungen. Bevorzugte Auswahl von Anbietern/Caterer, die ein zertifiziertes Nachhaltigkeitsmanagement
o. Ä. vorweisen
3   mittelfristig  

*ISO-HF =  Handlungsfelder der DIN ISO 26.000

Zum DNK-Profil

Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG

Transgourmet hat sich das Ziel gesetzt, nachhaltigstes Unternehmen der Branche in Deutschland zu sein. Basierend auf unserer Nachhaltigkeitsstrategie haben wir für jede Säule mehrere Ziele definiert, die wir bis 2021 erreichen wollen. Ab 2022-2026 beginnt der neue Zeitraum der Mehrjahresziele, der sich aufgrund der Corona-Krise um ein Jahr verzögern wird. Über den Zielerreichungs­grad berichtet der Fortschrittsbericht Nachhaltigkeit der Coop-Gruppe jährlich. Zur Kontrolle der Zielerreichung und weiteren Details zu den entsprechenden Abläufen siehe Kriterium 7. Zusätzlich berichtet Transgourmet über verschiedene Kanäle zu seinen Fortschritten, u. a. über unsere Website. An dieser Stelle legen wir unsere Nachhaltigkeitsziele vollständig offen. Details zur Kontrolle der Zielerreichung in Kriterium 7.  

Säule 1: Verantwortungsvolle Produkte und Beschaffung

  • Wir steigern den Anteil Nachhaltigkeitsumsatz auf 3,6 %.
  • Wir steigern den Umsatz mit Bio-Produkten auf 14,4 Mio. Euro.
  • Wir steigern den Umsatz mit Produkten mit sozialem Mehrwert auf 17,9 Mio. Euro.
  • Wir bieten unseren Kunden ein kompetentes Sortiment an regionalen und lokalen Produkten an.
  • Wir können bei den Eigenmarken die Warenkette transparent aufzeigen und über die Produktionsstufen zurückverfolgen.
  • Wir fördern Nachhaltigkeitsstandards für die kritischen Rohstoffe, die bei unseren Eigenmarken verwendet werden.
  • Wir achten das Tierwohl im Gesamtsortiment und profilieren uns in ausgewählten Sortimenten.
  • Wir analysieren die relevanten und beeinflussbaren Verpackungsmengen und leiten  Reduktions- und Optimierungsziele ab.  
Säule 2: Ressourceneffizienz und Klimaschutz
  • Wir reduzieren den spezifischen Energieverbrauch (Wärme und Strom) in unseren Verkaufsstellen um 5 % pro m2 Verkaufsfläche (im Vgl. zu 2015).
  • Wir reduzieren den spezifischen Energieverbrauch in der Belieferung um 8,5 % pro Tonne ausgelieferter Ware (im Vgl. zu 2015).
  • Wir reduzieren den spezifischen CO2-Ausstoß (Wärme und Strom) in unseren Verkaufsstellen um 5 % pro m2 Verkaufsfläche (im Vgl. zu 2015).
  • Wir reduzieren den spezifischen CO2-Ausstoß in der Belieferung um 8,3 % pro Tonne ausgelieferter Ware (im Vgl. zu 2015).
  • Wir erhöhen die Abfallverwertungsquote auf 86 %.
  • Wir berücksichtigen Nachhaltigkeitsstandards bei unseren Neu- und Umbauten.
  • Wir testen und implementieren innovative Mobilitäts- und Logistiklösungen.
  Säule 3: Guter Arbeitgeber und gesellschaftliches Engagement
  • Wir sind ein vorbildlicher Ausbildungsbetrieb.
  • Wir bieten den Mitarbeitenden Zugang zu einem umfassenden, vielseitigen Weiterbildungsangebot und attraktive Karrieremöglichkeiten.
  • Wir pflegen eine Kultur von Respekt, Wertschätzung und Chancengleichheit.
  • Wir tragen zu einer sicheren, vielseitigen und preisgünstigen Versorgung in der Gemeinschaftsverpflegung und im Sozialbereich bei.
  • Wir bieten eine Vermarktungsplattform für eine qualitätsorientierte Landwirtschaft.
  • Wir nutzen die Möglichkeiten des Coop Fonds für Nachhaltigkeit, um Innovationen für einen nachhaltigen Konsum zu fördern.
  • Wir engagieren uns gemeinsam mit unseren Stakeholdern für eine nachhaltige und gesunde Ernährung, insbesondere bei der Schulverpflegung.
Besondere Priorität besitzen für uns die Ziele, die ganz direkt unser Kerngeschäft betreffen, also Ziele für nachhaltigen Umsatz und Bio-Umsatz, Tierwohl und kritische Rohstoffe, rund um nachhaltige Logistik einschließlich alternativer Antriebe sowie zur Senkung unseres Energieverbrauchs. Ebenfalls von besonderer Bedeutung sind unsere Ziele zum Umgang mit unseren Mitarbeitern und Auszubildenden sowie unser Engagement für gesunde Ernährung. Bestimmte Themen erhalten besonders große Bedeutung, da sie durch Stakeholder vermehrt an uns herangetragen werden – hierzu gehören etwa Bio-Produkte und Verpackung.

Zum Verhältnis unserer Mehrjahresziele zu den Sustainable Development Goals haben wir einen Flyer erstellt, auf dem unsere Mehrjahresziele Nachhaltigkeit den SDG gegenübergestellt werden und unsere grundsätzliche Position zu dem Thema deutlich wird. Er ist zugänglich über unsere Website unter diesem Link.

Zum DNK-Profil

ZWH e. V.

Die ZWH hat sich drei Nachhaltigkeitsziele gesetzt, Maßnahmen zu deren Umsetzung bestimmt und einen Zeitraum für deren Erfüllung festgelegt. Dabei werden die ersten beiden Nachhaltigkeitsziele priorisiert, da die ZWH durch das Einbeziehen ihrer Mitarbeitenden und den Arbeits- sowie Gesundheitsschutz für ihre Mitarbeitenden im Bereich ihrer Arbeitsprozesse einen großen Einfluss hat, nachhaltiger zu wirtschaften.

1. Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit
Die ZWH hat im Jahr 2020 ein Konzept zur Verbesserung des Gesundheitsschutzes und der Arbeitssicherheit entwickelt. Sie hat die darin festgelegten Maßnahmen im Jahr 2020 und 2021 umgesetzt.
Maßnahmen, die dem Erreichen dieses ersten Nachhaltigkeitsziels der ZWH dienen, sind u. a.:
  • Die ZWH gewährleistet sicherheitstechnische und medizinische Betreuung.
  • In der ZHW beteiligen sich die Mitarbeitenden an der Ausarbeitung von Regeln für die Einhaltung von Arbeitssicherheit, der Identifizierung und Umsetzung von Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz und in der Freizeit sowie an der Entwicklung des Nachhaltigkeitsmanagements.
  • Die ZWH passt die Gestaltung jedes Arbeitsplatzes individuell auf die Bedarfe der einzelnen Mitarbeitenden an.
  • Die ZWH qualifiziert Mitarbeitende zu Ersthelfern und Sicherheitsbeauftragten.
  • Die ZWH verbessert ihre Infrastruktur für mobiles Arbeiten, d .h. sie stellt ihren Mitarbeitenden für die Arbeit im Mobile Office u. a. Bürostühle, Bildschirme, Microsoft Teams und Diensthandys zur Verfügung.
  • In der ZWH gibt es einen „Kummerkasten“ in digitaler Form, an den Mitarbeitende schriftlich Vorschläge und Beschwerden schicken können.
Das Ziel 3 Gesundheit und Wohlergehen aus der Liste der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen korrespondiert am stärksten mit diesem Nachhaltigkeitsziel der ZWH. Für die ZWH ergibt sich ein Bezug, da sie ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement fördert.

2. Chancengerechtigkeit
Im Jahr 2021 ist die ZWH als familienfreundliches Unternehmen auditiert und fördert Vielfalt durch ein verpflichtendes Leitbild.
Maßnahmen, die dem Erreichen dieses zweiten Nachhaltigkeitsziels der ZWH dienen, sind u. a.:
  • Die ZWH hat ein verpflichtendes Leitbild entwickelt, das zum Ziel hat, die Gleichbehandlung aller Mitarbeitenden zu verdeutlichen.
  • Die ZWH hat die erste Auditierung des audit berufundfamilie erfolgreich abgeschlossen.
  • Die ZWH gewinnt zusätzliche Mitarbeitende über die Anerkennung als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst und über die Zusammenarbeit mit der Reha & Beruf gGmbH in Köln.
  • Zusätzlich zum Lohn erhalten die Mitarbeitenden einen Jobticket-Zuschuss oder ein geleastes Dienstfahrrad.
  • Die ZWH bietet ihren Mitarbeitenden regelmäßig Zugang zu Informationsmaterialien zu Diversität und Vielfalt an.
  • Die ZWH unterstützt Mitarbeitende, die Kurse und Vorträge zu Vielfalt und Gleichbehandlung belegen möchten, mit Freizeitausgleich.
  • Bei der Bestimmung von Nachhaltigkeitsthemen führt die ZWH in 2021 eine Befragung der Mitarbeitenden, des Lenkungsausschusses und des Fachbeirats Markt und Projekte durch, um deren Ideen, Wünsche und Vorschläge für mehr Nachhaltigkeit innerhalb der ZWH kennenzulernen.
Das Ziel 10 Weniger Ungleichheiten aus der Liste der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen korrespondiert am stärksten mit diesem Nachhaltigkeitsziel der ZWH. Für die ZWH ergibt sich ein Bezug, da sie für Diversitätsthemen sensibilisiert sowie Gleichbehandlung und Chancengleichheit fördert.

3. Ressourcenmanagement
Im Jahr 2021 hat die ZWH ein Managementkonzept für die Nutzung von Ressourcen entwickelt und setzt die darin festgelegten Maßnahmen um.
Maßnahmen, die dem Erreichen dieses dritten Nachhaltigkeitsziels der ZWH dienen, sind u. a.:
  • Beim Einkauf von Dienstleitungen und Produkten achtet die ZWH auf Nachhaltigkeit, indem sie regionale Produkte und Dienstleistungen nachfragt, Reparaturfähigkeit und Wiederverwendbarkeit bei der Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen beachtet.
  • Die Kommunikationssoftware Microsoft Teams und Webex werden so oft wie möglich genutzt, um Dienstreisen zu vermeiden.
  • Die ZWH digitalisiert verstärkt ihre Arbeitsprozesse, wie beispielsweise die Arbeitszeiterfassung, Personalakten und kaufmännische Prozesse.
  • Die ZWH bietet ihren Mitarbeitenden Anreize für die Anreise zum Arbeitsplatz mit dem Rad (z. B. Leasing eines Dienstrades) oder den öffentlichen Verkehrsmitteln (z. B. Jobticket).
  • Die ZWH dokumentiert das Gewicht der erneuerbaren Ressource Papier und ihres gefährlichen Abfalls.
  • Die ZWH erhebt und dokumentiert sukzessiv Daten zu Treibhausgas-Emissionen (scope 1, 2 und 3).
Das Ziel 11 Nachhaltige Städte und Gemeinden aus der Liste der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen korrespondiert am stärksten mit diesem Nachhaltigkeitsziel der ZWH. Für die ZWH ergibt sich ein Bezug, da sie nachhaltige Mobilitätskonzepte umsetzt, die Kreislaufwirtschaft unterstützt und auf Regionalität beim Einkauf von Produkten sowie Dienstleistungen achtet.

Die Nachhaltigkeitsziele der ZWH werden vom Geschäftsführer, dem Personalleiter, der Leiterin und Stellvertreterin des Bereichs Nachhaltigkeit und Internationalisierung kontrolliert, kontinuierlich weitergeführt und angepasst.

Zum DNK-Profil

Vergleichen

Kennen Sie die Funktion bereits? Mit der DNK-Datenbank können Sie die Antworten verschiedener Anwender gegenüberstellen und lesen was Unternehmen zu einzelnen Kriterien und Leistungsindikatoren berichten. Weitere Informationen