29.03.2022 | DNK-Meldung

DNK-Newsletter Nr. 2 / 2022

Einblicke in die europäische Nachhaltigkeitspolitik

Kommende EU-Berichtspflichten im Kontext Nachhaltigkeit
 
 
  Liebe*r Leser*in,

die Themen dieses Newsletters sind:
  • Erster Vorschlag zur Regulierung von Sorgfaltspflichten in Lieferketten veröffentlicht: EU-Richtlinie zur Corporate Sustainability Due Dilligence
  • Sustainable Finance-Plattform: Erste Überlegungen zur Sozialen Taxonomie
  • EFRAG: Arbeitspapiere für europäische Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung veröffentlicht
  • Deutscher Public Corporate Governance-Musterkodex empfiehlt Nutzung des DNK
  • Neu: Der DNK auf LinkedIn
  • Erste Episode der Podcast-Reihe zur europäischen Nachhaltigkeitspolitik veröffentlicht: "Sustainability Made in Europe: A Policy Podcast on Finance, Reporting & Governance" 
  • Kostenloses Webinar: Einstieg in den Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) und die Bedeutung kommender CSR-Berichtspflichten
Viel Spaß beim Lesen und herzliche Grüße

Florian Harrlandt, Isabelle Krahe, Loreen Wachsmuth, Svenja Battermann, Christian Hamann und das gesamte
DNK-Team
 
 
 

Aktuelle Entwicklungen

 
   

Erster Vorschlag zur Regulierung von Sorgfaltspflichten in Lieferketten veröffentlicht: EU-Richtlinie zur Corporate Sustainability Due Dilligence
 
Die Corporate Sustainability Due Diligence Directive (CSDDD) zielt darauf ab, dass Unternehmen, die in der EU tätig sind, zukünftig zur Achtung von Menschenrechten und Umweltaspekten in globalen Wertschöpfungsketten verpflichtet werden. Das Factsheet des RNE gibt einen übersichtlichen Einblick in die Kernaspekte, den Anwendungsbereich und den Zeitplan dieser neuen Richtlinie. Zum Factsheet.
 
   

Sustainable Finance-Plattform: Erste Überlegungen zur Sozialen Taxonomie
 
Ende Februar hat die Platform on Sustainable Finance ihren Abschlussbericht zur Sozialen Taxonomie veröffentlicht. Neben der bereits gültigen Taxonomie zu zwei von sechs EU-Umweltzielen, adressiert die Soziale Taxonomie nun Arbeiter*innen, Verbraucher*innen sowie Kommunen und die Gesellschaft. Sie formuliert entsprechende Ober- und Unterziele, die auf nationalen sozialen Normen, Standards und Prinzipien basieren. Zum Bericht
 
   

EFRAG: Arbeitspapiere für europäische Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung veröffentlicht
 
Die in der European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) eingerichtete Taskforce hat zahlreiche Arbeitspapiere für die im Rahmen der geplanten Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) anzuwendenden EU-Nachhaltigkeitsberichtsstandards (European Sustainability Reporting Standards, ESRS) veröffentlicht. Diese Arbeitspapiere werden aktuell aus Transparenzgründen veröffentlicht und in den kommenden Wochen weiterentwickelt. Voraussichtlich ab Ende April sollen die „Exposure Drafts“ dann zur öffentlichen Konsultation gestellt werden. Sobald der finale Stand des Berichtsstandards vorliegt (voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2022), führen wir einen Abgleich zwischen dem DNK und der CSRD durch. Die Fristen der Berichtspflicht verschieben sich voraussichtlich um ein Jahr: Für bereits berichtspflichtige Unternehmen ist eine Berichterstattung ab 2025 für 2024 vorgeschlagen, für bislang noch nicht berichtspflichtige Unternehmen eine Berichterstattung ab 2026 für 2025. Zu den Arbeitspapieren
 
   

Neuer Deutscher Public Corporate Governance-Musterkodex empfiehlt Nutzung des DNK
 
Ab sofort gibt es eine neue Version des Deutschen Public Corporate Governance-Musterkodex. In Anlehnung an die Stellungnahme des Rats für Nachhaltige Entwicklung (RNE) wird nun explizit die Anwendung des Deutschen Nachhaltigkeitskodex empfohlen und auf den Berichtsrahmen Nachhaltige Kommune verwiesen. Zur aktualisierten Version des Musterkodex
 
     
     
 

Aus der Praxis

 
   
Neu: Der DNK auf LinkedIn
 
Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex informiert ab sofort auch auf LinkedIn über aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Nachhaltigkeitsberichterstattung, zu Good Practices und Veranstaltungen. Zum LinkedIn-Kanal
 
 
 
 
 
 
 

Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE): Erste Episode der Podcast-Reihe zur europäischen Nachhaltigkeitspolitik veröffentlicht

 
  NL_Podcast_RNE

 

 

Die neue Podcast-Reihe "Sustainability Made in Europe: A Policy Podcast on Finance, Reporting & Governance" diskutiert die wichtigsten aktuellen Entwicklungen auf EU-Ebene gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft.

Die Themen Sustainable Finance, Nachhaltigkeitsberichterstattung und nachhaltige Unternehmensführung finden in der Europäischen Union immer mehr Beachtung. Eine Reihe von Gesetzgebungen auf EU-Ebene zielen u.a. darauf ab, die Vergleichbarkeit und Transparenz von Nachhaltigkeitsleistungen zu erhöhen – und werden teilweise kontrovers diskutiert.

Die neue Podcast-Serie „Sustainability Made in Europe: A Policy Podcast on Finance, Reporting & Governance“ greift diese europäischen Debatten zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen auf. Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik geben wertvolle Einblicke in die wichtigsten Gesetzesinitiativen. Die Podcast-Reihe ist ein gemeinsames Projekt des belgischen Nachhaltigkeitsrats (FRDO-CFDD) und des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE), unter dem Dach des European Environment and Sustainable Development Advisory Councils Network (EEAC). Die vier Episoden, verfügbar auf Englisch, werden von Colin Bien, bekannt für das erfolgreiche Podcast-Format Masters of Change, moderiert und umgesetzt.

In der ersten von vier Folgen bringen hochrangige Expert*innen wie Sandrine Dixson-Declѐve, Co-Präsidentin des Club of Rome, und Udo Bullmann, Mitglied des Europäischen Parlaments, ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus den Verhandlungen zum European Green Deal ein.

Zum ganzen Beitrag
Zur ersten Podcast-Folge

 
     
     
 

Schon gewusst?

 
 
  Anwenderunternehmen können in der Datenbank Texte aus dem Vorjahresbericht für den aktuellen Bericht kopieren. Hierzu legen Sie einen Bericht wie gewohnt nach dem Login an und öffnen diesen direkt. Anschließend klicken Sie in die Kriterien hinein und wählen ganz unten in den blauen Boxen auf der rechten Seite den Button „Text aus Vorjahr kopieren“ aus.  
 
     
     
 

Veranstaltung

 
   
7. April: Kostenloses Webinar „Einstieg in den Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) und die Bedeutung kommender CSR-Berichtspflichten“
 
Immer mehr Unternehmen sind direkt oder indirekt von neuen Richtlinien zur Nachhaltigkeitsberichterstattung betroffen. In unserem Webinar geben wir Ihnen einen Überblick über kommende Anforderungen und zeigen auf, wie Unternehmen den DNK nutzen können, um in die Nachhaltigkeitsberichterstattung einzusteigen und sich auf die neuen Berichtspflichten vorzubereiten.

Zielgruppe: Unternehmen, die bisher noch keine oder kaum Erfahrungen im Kontext Nachhaltigkeitsberichterstattung haben.
 
Weitere Informationen und Anmeldung