23.07.2019 | DNK-Meldung

Wesentlichkeit und die SDGs im Deutschen Nachhaltigkeitskodex: Wir entwickeln den DNK weiter!

Der DNK will seine Rolle als Transparenzstandard kontinuierlich an wichtige Entwicklungen in der Nachhaltigkeitsdiskussion ausrichten. Daher sollen nun die Themen Wesentlichkeit und Sustainable Development Goals im DNK weiterentwickelt werden.

Nach zwei Berichtszyklen zum CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (CSR-RUG) ist nun ein Reflexionsprozess sinnvoll.
Zu zwei wichtigen Aspekten soll diese Reflexion stattfinden:
  Wir haben zusammen mit der imug Beratungsgesellschaft einen Prozess angestoßen, um mögliche Verbesserungs- bzw. Anpassungspotenziale zu identifizieren und zu nutzen.


Ihre persönliche Einschätzung ist gefragt!

Auf unserer Homepage finden Sie die Positionen, die das imug ausgearbeitet hat und die Sie direkt öffentlich kommentieren können. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit unsere Thesen und Positionen über einen kurzen Fragebogen zu bewerten.

Wir freuen uns auf eine lebhafte Diskussion und Ihr persönliches Feedback bis zum 09. August!

> Zur Online-Kommentierung

 

Der Weiterentwicklungsprozess

Anwenderumfrage: In einem ersten Schritt wurden Ergebnisse der letzten Anwenderumfrage sowie die Auswertung der vorliegenden DNK-Erklärungen aus 2018 vorgenommen.

Interviews: Parallel dazu wurden 18 Interviews mit Vertreterinnen und Vertretern der Zivilgesellschaft, Unternehmen, der Wissenschaft und Investoren durchgeführt.

Positionspapier: Auf dieser Grundlage wurde ein Positionspapier zur Weiterentwicklung des DNK bzgl. der beiden genannten Aspekte erstellt, das wir Ihnen gerne zur Diskussion stellen. Unser Ziel ist es, Möglichkeiten zur Weiterentwicklung aufzuzeigen und uns offen mit Ihnen darüber auszutauschen.

Stakeholder-Dialog: Ihr Feedback wird für den weiteren Prozess ausgewertet und fließt in einen Stakeholder-Dialog, der in Form eines Workshops durchgeführt wird. Hier diskutieren wir die aufgeworfenen Thesen, Positionen und Ihre Kommentierungen, um als Ergebnis die Anforderungen im DNK für das nächste Berichtsjahr anzupassen.