05.09.2019 | DNK-Meldung

DNK-Newsletter Nr. 2 / 2019

Fokus Wesentlichkeit, SDGs und NAP Wirtschaft und Menschenrechte


Aktuelles

Zwischenstand DNK-Weiterentwicklungsprozess: Wesentlichkeit & SDGs

Stakeholder des DNK hatten in den letzten Wochen die Möglichkeit, ihren Input zu den Themen Wesentlichkeit und SDGs in Telefoninterviews, in einer Umfrage, durch öffentliche Kommentierung auf der Webseite und im Rahmen einer Dialogveranstaltung einzubringen. Für die rege Teilnahme trotz der Sommerurlaube bedanken wir uns herzlich bei Ihnen! Aus den erarbeiteten Positionen und Empfehlungen ergibt sich kein kurzfristiger Änderungsbedarf am Instrument selbst, d.h. für DNK-Anwender bleibt bis Sommer 2020 im Kern des Kodex alles beim Alten. Die Informationsangebote des DNK werden jedoch in den kommenden Wochen redaktionell überprüft, um eine verbesserte Informationsbasis zum Thema Wesentlichkeit anzubieten. Ebenso soll das Plattformkonzept des Nachhaltigkeitskodex gestärkt werden, wenn es um Klimaberichterstattung, das DNK-Schulungspartnernetzwerk erweiternde (kostenlose) Schulungsangebote wie z.B. zum NAP angeht. Ob konkrete Bezugspunkte zu den SDGs ausgebaut werden müssen, soll im weiteren Prozess geprüft werden. Zeitnah werden Sie auf dieser Unterseite aktualisierte Informationen rund um den Weiterentwicklungsprozess finden.

DNK-Team zu Besuch bei Concordia Versicherungen

Im Mai 2019 war Concordia Versicherungen das 500. Anwenderunternehmen, das in der DNK-Datenbank veröffentlicht hat. Aus diesem Anlass reiste das DNK-Team nach Hannover, um sich mit Vorstandsmitgliedern und der Nachhaltigkeitsbeauftragten zum Thema Sustainable Finance und Nachhaltigkeitsberichterstattung auszutauschen… weiterlesen.

DNK am RNE-Stand beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Der der Rat für Nachhaltige Entwicklung war am 17. und 18. August beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung mit einem Stand im Park des Bundeskanzleramts vertreten. Dabei durfte der DNK als Projekt des RNE natürlich nicht fehlen. Das Team hatte großen Spaß beim Austausch mit den interessierten Besucherinnen und Besuchern und konnte dabei viele Anregungen für die Arbeit des DNK-Büros mitnehmen.

Bewerben Sie sich für den CSR-Preis der Bundesregierung – und nutzen Sie den DNK dabei!

Die Bundesregierung prämiert Betriebe, die nachhaltiges Handeln in ihre Geschäftstätigkeit integrieren. Unternehmen mit Sitz in Deutschland können sich in drei verschiedenen Größenkategorien um den CSR-Preis bewerben oder aber für diesen vorgeschlagen werden. Zudem werden zwei Sonderpreise in den Kategorien "Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement" und "CSR und Digitalisierung" verliehen. Als besonderen Service für DNK-Anwender ist im Bewerbungsformular für den CSR-Preis jeweils vermerkt, aus welchen Kriterien der DNK-Erklärung Informationen einkopiert werden könnten. Jedes teilnehmende Unternehmen erhält eine Einzelauswertung, um sein CSR-Engagement weiter auszubauen. Die Bewerbung ist bis zum 15. Oktober möglich… weitere Informationen.
 

Services

Prüfberechtigungen für Dritte

Ab Herbst 2019 soll in der DNK-Datenbank eine technische Lösung geschaffen werden, um zunächst Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Umweltgutachter*innen stärker in die Durchsicht von DNK-Erklärungen einbinden zu können. Durch eine inhaltliche Prüfung von Teilen oder der gesamten DNK-Erklärung können langfristig Arbeitsabläufe in Unternehmen erleichtert und die Validität der Daten gesteigert werden. Extern geprüfte Inhalte sollen zudem in den veröffentlichten DNK-Erklärungen markiert werden.

Gemeinsame Broschüre zum NAP vom DNK und NAP Helpdesk in Bearbeitung

Das DNK-Team und der NAP Helpdesk, die offizielle Anlaufstelle für Informationen und Hilfestellungen rund um den NAP Wirtschaft und Menschenrechte, bieten in einer kleinen gemeinsamen Broschüre demnächst einen Einblick in die Berichterstattung zum NAP. Dafür wurden im Austausch mit DNK-Anwenderunternehmen verschiedenster Größen und Branchen Möglichkeiten und Herausforderungen diskutiert. Die Ergebnisse daraus fließen in die Inhalte der Broschüre ein.

Twitter reloaded

Ab sofort wird das DNK-Team unter #DNKonkret inhaltliche Meldungen, Facts und Tipps zum Kodex in Form von wöchentlich getwitterten Grafiken kommunizieren. Sie dürfen gespannt sein! …zum Twitterkanal.

Jaro-Institut veröffentlicht Leitfaden und SDG-Broschüre für nachhaltige Beschaffung

Gemeinsam mit dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) e.V. hat das JARO Institut für Nachhaltigkeit und Digitalisierung Ende August einen Leitfaden für einen an Nachhaltigkeitskriterien ausgerichteten Einkauf in Unternehmen veröffentlicht. Darin enthalten: auch ein Hinweis auf den DNK. Eine übersichtliche Broschüre zum Beitrag von Einkäuferinnen und Einkäufern zu den 17 SDGs ergänzt das Informationsangebot...zum Leitfaden und der Broschüre.
 

DNK international

Sustainability Code für tschechische Unternehmen
Ab Herbst 2019 haben auch tschechische Unternehmen die Möglichkeit, zum Nachhaltigkeitskodex zu berichten. Das tschechische Ministerium für Industrie und Handel bietet hierzu eine übersetzte Version der DNK-Inhalte zum Download an. Auf der Website des Ministeriums sollen die Erklärungen der Unternehmen dann öffentlich verfügbar sein. Bestätigt sich das vermutete Interesse tschechischer Unternehmen wird eine Datenbank vergleichbar mit der des DNK aufgesetzt. Wir freuen uns, dass bald auch der Beitrag tschechischer Unternehmen zu nachhaltigem Wirtschaften deutlicher sichtbar sein wird.

RNE beim Sino-German Sustainability Summit in Peking
Beim Ende Juni in Peking vom TÜV Rheinland organisierten „Sino-German Sustainability Summit“ sowie einem Business-Roundtable am Folgetag ging es um drängende Fragen der Nachhaltigkeit und um mögliche gemeinsame Beiträge zur Agenda 2030. Das deutsche Unternehmensnetzwerk econsense sowie der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) waren als Veranstaltungspartner vor Ort. Es taten sich viele Parallelen zwischen der Diskussion in der deutschen und chinesischen Wirtschaft auf, wie z.B. die Herausforderungen für KMU, den eigenen Beitrag zu den SDGs zu erfassen. Es bestand großes Interesse am Sustainability Code auf chinesischer Seite. Der Austausch soll daher fortgeführt und ein ähnliches Format eventuell 2020 in Deutschland organisiert werden…weiterlesen.
 

Veranstaltungen

12. September: RNE- Sustainable Finance Roundtable: Digitalisierung & Nachhaltigkeit in Berlin

Der RNE lädt zur Diskussion der Frage ein, wie Nachhaltigkeit bereits heute in das schnelle, digitale Finanzgeschäft und Banking integriert wird. Wie kommt Nachhaltigkeit in passivverwaltete Investmentfonds? Welche Anforderungen an Datenqualität stellt die Verwertung durch Künstliche Intelligenz?... Information und Anmeldung hier.

19. September: Auftaktveranstaltung ZWH – Handwerk in Berlin

Die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) will zusammen mit Inhaberinnen, Inhabern und anderen Führungskräften einen für KMU handhabbaren Nachhaltigkeits-Kompass erarbeiten. Alle Interessierten bundesweit sind eingeladen, sich an der Initiative zu beteiligen. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung will die ZWH Erfahrungen von Pionierbetrieben präsentieren, ein Forum zur Vernetzung bieten und den Austausch rund um Lösungen für die drängendsten Herausforderungen im Handwerk unterstützen...Information und Anmeldung hier.

10. Oktober: Agenda 2030: Läuft uns die Zeit davon? DGCN Teilnehmerkonferenz und das Global Goals Forum in Berlin

Der Countdown läuft – 10 Jahre bleiben noch zur Umsetzung der Agenda 2030 und der globalen Nachhaltigkeitsziele, den SDGs. Aus diesem Anlass laden das Deutsche Global Compact Netzwerk (DGCN) und die macondo foundation zu einem Global Goals Forum nach Berlin ein, in dessen Rahmen die kommende Teilnehmerkonferenz stattfinden wird. Die Konferenz gibt führenden Persönlichkeiten aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft ein Forum, um zentrale Fragen wie gerechte Globalisierung, Klimawandel und unternehmerische Verantwortung zu diskutieren…mehr Informationen.

16. Oktober: Sustainable Finance Gipfel in Frankfurt

Das Green and Sustainable Finance Cluster Germany lädt Sie zum dritten Sustainable Finance Gipfel Deutschland ein. Auf diesem Gipfeltreffen von Finanzmarktakteuren mit Vertreterinnen und Vertretern der Politik, Wissenschaft, Industrie und Zivilgesellschaft werden die inhaltlichen Schwerpunkte einer deutschen Sustainable Finance-Strategie und deren Gestaltungspotential im Rahmen der Transformation hin zu einem nachhaltigen und zukunftssicheren Wirtschaftsstandort diskutiert… mehr Informationen.

29. Oktober: Auftaktkonferenz zur Fortschreibung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie in Berlin

Im Rahmen der Fortschreibung der Deutschen "Nachhaltigkeitsstrategie 2020" werden fünf Dialogkonferenzen stattfinden. Die Auftaktkonferenz findet am 29. Oktober 2019 in Berlin statt. Bundeskanzlerin Merkel und weitere hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft werden daran teilnehmen. In den vier darauffolgenden Monaten sind regionale Bürgerkonferenzen in Stuttgart, Norderstedt, Erfurt und Bonn vorgesehen… mehr Informationen.

22. November: Verleihung 12. Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Berlin

Die größte Auszeichnung ihrer Art in Europa hat sich seit 2008 als modernes, eigenständiges Format etabliert und wird in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, dem Rat für Nachhaltige Entwicklung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, Forschungseinrichtungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen vergeben. Im Mittelpunkt: Die Geschäftsmodelle von morgen, die besten Ideen für die Städte der Zukunft, herausragende Leistungen zukunftsweisender Architektur und Forschung für urbane Mobilität… zur Webseite.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

DNK-Veranstaltungskalender
Seminare, Schulungen usw. zum Kodex und zum Thema Nachhaltigkeit allgemein.

RNE-Veranstaltungskalender
Veranstaltungen mit gesellschaftsrelevantem Fokus des Rates für Nachhaltige Entwicklung.

H4SF-Veranstaltungskalender
Alle Events rund um das Thema Sustainable Finance des Hub for Sustainable Finance.
 

Neue DNK-Erklärungen

Sie finden die Liste der Organisationen, die seit dem letzten Newsletter ihre DNK-Erklärungen veröffentlicht haben, gesammelt im Downloaddokument (siehe orangene Box oben rechts).

Zum Herunterladen der Meldung klicken Sie bitte hier.

Download