Nachhaltigkeitskennzahlen einfach berichten: Der Nachhaltigkeitskodex
Deutsch Französisch Englisch Griechisch Russisch Hebräisch

Um den Nachhaltigkeitskodex zu erfüllen, erstellen Unternehmen eine Entsprechenserklärung zu den zwanzig Kriterien und den ausgewählten quantifizierbaren Leistungsindikatoren. Die folgenden fünf Schritte verdeutlichen den Prozess bis hin zur Entsprechenserklärung.

1 Nachhaltigkeitsteam aufsetzen bzw. einbinden

DNK Kriterien

Sie brauchen zunächst ein Mandat der Geschäftsführung. Bilden Sie dann ein Team, deren Zusammensetzung die verschiedenen Bereiche Ihres Unternehmens gut abbildet. Dem Team sollten die Wissens- und Verantwortungsträger der Unternehmensbereiche angehören. Wenn Sie Ihre Beschäftigten schon in dieser Phase mit einbeziehen, bekommt das Thema mehr Stärke und Umsetzbarkeit.

2 Indikatoren bearbeiten und bewerten

Gehen Sie gemeinsam die 20 DNK-Kriterien und quantitativen Leistungsindikatoren durch. Stellen Sie fest, zu welchen Kriterien Ihnen schon Informationen vorliegen oder gegebenenfalls fehlen. Sofern Sie noch keine Strategie festgelegt haben, arbeiten Sie gemeinsam heraus, welche Nachhaltigkeitsthemen für die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens wesentlich sind und welche ökonomischen, ökologischen und sozialen Auswirkungen Ihre Geschäftstätigkeit hat. Indem Sie die Perspektive Ihrer Anspruchsgruppen (z.B. Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter etc.) mit einbeziehen, schaffen Sie eine breite Vertrauensbasis. Legen Sie schließlich im Team fest, wer für welche Kriterien verantwortlich ist und bis wann Daten und Texte geliefert werden müssen.

3 Entsprechenserklärung vorbereiten

Tragen Sie alle verfügbaren quantitativen und qualitativen Informationen für die jeweiligen Kriterien zusammen. Erarbeiten und beschreiben Sie die Leistungsindikatoren, mit denen Sie die Zielerreichung messen. Treffen Sie dazu eine Entscheidung, ob Sie die Leistungsindikatoren der Global Reporting Initiative (GRI G4) oder der European Federation of Financial Analysts Societies (EFFAS) heranziehen möchten. Eine Übersicht der Leistungsindikatorensets finden Sie hier. Erstellen Sie zu jedem Kriterium der Entsprechenserklärung einen Text (Orientierungswert: 500 bis 2000 Zeichen pro Kriterium). In diesen Texten erklären Sie welche Kriterien Sie erfüllen  ("comply") bzw. erläutern, wenn Daten noch nicht erhoben oder die geforderten Informationen für Ihre Geschäftstätigkeit nicht wesentlich sind ("explain"). Tipp: Zur Erstellung der Textversion können Sie ein Template nutzen, dass Ihnen nach der Registrierung (s. Schritt 4) im Downloadbereich zur Verfügung steht. Lassen Sie diese Texte und Daten anschließend von der Geschäftsführung freigeben. Hilfestellung bieten außerdem die Broschüre "Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex - Maßstab für nachhaltiges Wirtschaften" sowie der Leitfaden für KMU. Zusätzlich sind folgende branchenspezifische Ergänzungen veröffentlicht:

4 Entsprechenserklärung erstellen und Prüfung beantragen

Für die Erstellung Ihrer Entsprechenserklärung müssen Sie sich in der DNK-Datenbank mit einem Benutzernamen und Passwort registrieren. Sie erhalten eine E-Mail, um Ihren Account zu verifizieren. Ist die Registrierung erfolgt, können Sie in der DNK-Datenbank sofort Ihr Unternehmensprofil selbstständig anlegen. Sie können es jederzeit bearbeiten, weitere Bearbeiter zur Pflege hinzufügen und neue Berichtsjahre erstellen. Übertragen Sie alle zuvor gesammelten Informationen zu den Kriterien (Daten, Texte und Indikatoren) in die DNK-Datenbank. Dazu steht Ihnen für jedes Kriterium ein Eingabefeld zur Verfügung, in dem Sie Ihre Texte und Daten editieren können. Die Entsprechenserklärung kann erst zur Überprüfung an das DNK-Team (team(at)nachhaltigkeitskodex.org) abgesendet werden, wenn alle Eingabefelder ausgefüllt sind. Die Prüfung erfolgt anhand einer Checkliste (GRI G4 oder EFFAS) auf Vollständigkeit (inkl. Quellenangaben und Links) und hinsichtlich des "comply or exlain"-Ansatzes. Es wird kein Zertifikat ausgestellt. Nach erfolgreicher Prüfung und Absprache mit Ihnen erfolgt die Veröffentlichung der Entsprechenserklärung in der DNK-Datenbank und Ihr Unternehmen erhält das DNK-Anwender-Signet.

5 Die Entsprechenserklärung sinnvoll nutzen

Nutzen Sie die Entsprechenserklärung nun für Ihre Unternehmenskommunikation. Das DNK-Signet können Sie z. B. auf Ihrer Website, in Broschüren oder in Ihren Mailverkehr einbinden. Sie können eine Pressemitteilungen herausgeben oder Ihre Kunden bzw. Auftraggeber und Lieferanten persönlich über die Entsprechenserklärung informieren. Darüber hinaus ist der Export in andere Dateiformate möglich, so dass die Entsprechenserklärung Grundlage eines Nachhaltigkeitsberichtes oder anderer Kommunikationsmedien werden kann. Wie der DNK zur Umsetzung der CSR-Berichtspflicht genutzt werden kann, zeigt eine Umfrage der IHK Nürnberg